Amerikanische Chiropraktik

Die Amerikanische Chiropraktik

Chiropraktik kommt aus dem Griechischen und bedeutet, mit den Händen behandeln. Schon im alten Ägypten und im antiken Griechenland wurde die Chiropraktik angewandt.

Die wichtigste Tätigkeit des Chiropraktikersliegt in der manuellen Behandlung erworbener Dysfunktionen der Gelenke insbesondere der gesamten Wirbelsäule und Muskulatur.

Durch Verschiebungen der Wirbelkörper gegeneinander (sog. Subluxationen) können Nerveneinengungen die sowohl lokal als auch in betroffene Körpergebiete ausstrahlen, verschiedenste Symptome hervorrufen.

Erworbene statische Fehlstellungen oder falsche dynamische Bewegungsabläufe die zu Funktionsstörungen und Schmerzen des Bewegungsapparates führen, können mit Hilfe spezieller chiropraktischer Techniken behandelt werden.

Durch die Chiropraktik werden Gelenkbeweglichkeit, Wirbelsäulenstatik und die normale Funktion des Nervensystems wiederhergestellt.

Gesunde Impulse – gesund leben

Amerikanische Chiropraktik bietet sanft und effektiv einen Weg zu ganzheitlicher Gesundheit für jedes Alter.

Informations .pdf zum downloaden.

Weitere Informationen über die Chiropraktik finden Sie bei der
Deutsch – Amerikanischen Gesellschaft für Chiropraktik e.V.