Bandscheiben-Therapie

Bandscheiben-Therapie / Flexions-Distraktion (nach Cox)

Bandscheiben-Therapie / Flexions-Distraktion (nach Cox)

Bei der Flexions-Distraktion-Therapie (FD) handelt es sich um eine Bandscheibendekompressionsbehandlung. Die (FD) Behandlung wird mittels einer Spezialliege durchgeführt, wobei die Lendenwirbelsäule und Teile des Beckens passiv bewegt werden.

Bandscheiben sind die Stoßdämpfer der Wirbelsäule und brauchen Bewegung, die FD-Therapie bewirkt einen Zug-, Druck-, und Pumpeneffekt um die lebensnotwendigen Nährstoffe wie Körperwasser, Sauerstoff und Zucker wieder in die Bandscheibe zu befördern (Stoffwechseloptimierung) und reduziert darüber hinaus den Bandscheibeninnendruck.

Die Bandscheiben werden wieder praller, das Neuroforamen (Nervenaustrittsöffnung zwischen den Wirbelkörpern) vergrößert sich, der Gallertkern der Bandscheibe zentriert sich und führt zur Abnahme von Druck auf das hintere Längsband und die Nervenwurzel. Zwischenwirbelgelenke werden mobilisiert und die Beweglichkeit gesteigert. Die FD-Therapie ist eine Alternative um Bandscheibenoperationen evtl. zu vermeiden. Die Bandscheiben bestehen aus einem weichen Gallertkern und einem äußeren Faserring, der für die nötige Stabilität sorgt. Bei dauerhafter falscher oder zu starker Belastung kommt es oft zu einer Bandscheibenvorwölbung.

Das 4-Phasen-Degenerationsmodell zeigt die Verschleißerscheinungen an Wirbelkörpern und Bandscheiben, von links nach rechts den gesunden Zustand, einen Bandscheibenvorfall sowie zwei aufeinanderfolgende Stadien der Wirbelkörperzerstörung.

Dabei drückt der Gallertkern den äußeren Faserring gegen das hintere Längsband, welches die Bandscheiben vom Rückenmarkskanal abschirmt. Als Folge erhöht sich der Druck auf die Rückenmarksnerven. Bei einem Bandscheibenvorfall reißt der Faserring und der Gallertkern tritt nach außen.

Ein solcher Bandscheibenvorfall ist sehr schmerzhaft und kann auch zu Funktionsstörungen im Körper führen. Wenn der Bandscheibenvorfall im unteren Bereich der Wirbelsäule auftritt, kann dies neben den Rücken- und Ischiasschmerzen, zu Taubheit der Beine, oder sogar zu einer Blasen oder Darmschwäche führen.

In solchen Fällen können Chiropraktiker helfen. Wir haben heutzutage die Möglichkeit mit einer Reihe präziser und sanfter Therapien einen Bandscheibenvorfall zu behandeln, so dass der Selbstheilungs-Vorgang des Körpers in Gang gebracht werden kann.

Mit unserer Hilfe kann ihr Körper wieder die Belastungen meistern, denen er im Alltag ausgesetzt ist.

Indikation für die Flexions-Distraktion Therapie

  • Bandscheibendegeneration
  • Bandscheibenprolaps (Bandscheibenvorfall)
  • Bandscheibenprotrusion (Bandscheibenvorwölbung)
  • Facettensyndrom
  • Ischialgien
  • Lumbalstenose
  • Skoliosen
  • Spinalkanalstenose
  • Spondylolisthesis (Gleitwirbel)
  • Subluxationen

Weitere Informationen über die Flexionsdistraktion unter www.flexionsdistraktion.de

Therapeutenadressen finden Sie unter www.flexionsdistraktion.de/pages/adressen/...