IHT / IHHT-Therapie

IHHT Höhenluft Therapie Logo

IHT/IHHT-Therapie

Höhenluft das Power-Workout für Ihre Körperzellen.

IHT/IHHT-Therapie

Höhenluft für mehr Leistung!

Bergsteiger wissen schon lange um die positive Wirkung von Höhenluft auf die Gesundheit. Mittlerweile wird sauerstoffarme Gebirgsluft mithilfe neuester Technologien gezielt im Alltag eingesetzt, um die Leistung zu steigern, abzunehmen oder den Blutdruck zu senken. Laut einer aktuellen Studie könnte Sauerstoffentzug sogar helfen, Herzpatienten zu stärken und Erkrankungen vorzubeugen.

Trainieren wie die Profis. Schnellere Erholung, mehr Leistung: Mit Höhenluft macht Sport noch mehr Spaß!

Nutzen Sie unser Höhen-Training für Ihre erfolgreiche Regeneration oder Wettkampfvorbereitung im Profi- und Freizeitsport. Die Kombination mit Chiropraktik ist unschlagbar.

Chiropraktik befreit das Nervensystem von Subluxationen und IHHT beschleunigt die Regeneration von Mitochondrien im Nervensystem.

Durch das kontrollierte Einatmen von reduziertem Sauerstoff werden neue und leistungsfähigere Mitochondrien gebildet.

Das IHHT - Training bringt ihre 70 Billionen Zellen in Schwung und gibt ihnen schon nach kurzer Zeit mehr Energie. Durch den gezielten Einsatz von Höhenluft wird die Energieproduktion in den Zellen gesteigert. Dieses können sie bereits nach wenigen Trainingseinheitenspüren.

Verbessern Sie durch gezielt eingesetzte Hypoxieeinheiten nachhaltig Ihre

  • aerobe Ausdauerleistung (wichtig für klassische Ausdauersportarten wie Langstreckenlauf oder Schwimmen) und
  • anaerobe Ausdauerleistung (wichtig für Sportarten wie Judo, Boxen oder 400m-Lauf).

Die IHT/IHHT-Therapie ist geeignet für

Beruflich oder privat aktive Personen, die Vitalität und Wohlbefinden spürbar und sichtbar verbessern möchten bzw. für alle, die durch Beruf, Lebensumstände oder Krankheit unter einem zellulären Energiemangel leiden.

Nach dem Motto: Mehr Energie, mehr vom Leben!

Trainingsziele die mithilfe der IHT/IHHT-Therapie möglich sind.

Steigerung der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit durch: Aktivierung des Energiestoffwechsels (Fettstoffwechsel), Aktivierung der Parasympathikus-Aktivität (Vagus), Erhöhung der Gefäßelastizität, Verbesserung der allgemeinen Durchblutung, Aktivierung des Immunsystems und der Selbstheilungskräfte.

Dieses Programm ist insbesondere auch Personen zu empfehlen, die berufsbedingt von einem erhöhten Stresslevel herunterkommen möchten.

Energiemangel durch Stress, Überlastung und Verschleiß.

Verantwortlich für die ausreichende Produktion von Energie sind im menschlichen Organismus die Mitochondrien. Diese werden auch als Kraftwerke bezeichnet.

Sie sind an allen energetischen Prozessen beteiligt und liefern somit den Treibstoff für unsere ca. 70 Billionen Körperzellen. Bedingt durch Alter, Krankheit, Bewegungsarmut und Stress verlieren sie ihre Leistungsfähigkeit und produzieren dann auch vermehrt freie, radikale Sauerstoffmoleküle.

Diese beschleunigen den Alterungsprozess in den Zellen. Zu viele dieser sogenannten „freien Radikale“ gelten in der Wissenschaft auch als Auslöser für zahlreiche Zivilisationserkrankungen.

IHT/IHHT-Therapie Frau mit Maske

Mit weniger Sauerstoff zu mehr Energie

Der gezielte Einsatz von Höhenluft löst einen Sauerstoffmangel in den Zellen aus, was wiederum die körpereigenen Anpassungs- und Selbstheilungsprozesse enorm steigert. So vermehren sich unteranderem die Mitochondrien, was zu einer verbesserten Energieversorgung und Verlangsamung des Alterungsprozesses führt.

Die Ausschüttung verschiedenster Botenstoffe stellt auch die mentale Balance schnell wieder her. Ein perfektes Zelltraining für den Organismus.

IHT/IHHT-Therapie
IHT/IHHT-Therapie Sauerstoff
IHT/IHHT-Therapie Sauerstoff Lunge

Wissenschaft und Studien über die IHT/IHHT-Therapie.

Das Höhen-Training nach der IHHT-Methode ist die fortschrittlichste Entwicklungsstufe des Intervall Hypoxie, Hyperoxie Trainings, welches bereits in den 80er Jahren von Forschern aus Russland und USA für das Piloten und Kosmonauten Training zur sicheren Gewöhnung des Stoffwechsels an große Höhen entwickelt wurde.

Aufgrund der positiven Stimulierung und Regulierung einer Vielzahl von Körperfunktionen wird diese Methode seit vielen Jahren beim Training von Spitzensportlern und zunehmend auch zur Behandlung degenerativer Erkrankungen eingesetzt.

Das Trainingsprogramm IHHT ist als passives Höhenlufttraining ausgelegt, d.h. es findet ganz entspannt im Sitzen oder Liegen statt und erstreckt sich über 4-6 Wochen, in denen an jeweils 2-3 Tagen trainiert wird. Die Trainingshöhe (m) wird von Woche zu Woche gesteigert, bleibt aber stets im physiologisch moderaten Bereich und wird durch die individuelle Reaktion der Sauerstoffsättigung im Blut (SpO2) auf die Hypoxie bestimmt.

Das Programm kann so fortgeführt werden, dass die Reizphase (Hypoxiezeiten) stufenweise verlängert werden. Die Erholungsphase sollte so gewählt werden, dass am Ende der Pause die Sauerstoffsättigung (SpO2) auf mindestens 95% zurückgegangen ist. Sollte diese länger dauern, muss die Erholungszeit zwischen den Reizphasen verlängert werden.

IHT/IHHT-Therapie steigert die Energieproduktion der Zellen und hat sich insbesondere bewährt bei:

Mitrochondriopathie

Chronische Erschöpfung und Burnout

Erhöhten Blutdruck

Diabetes 2

Schlafstörungen und Leistungsabfall

Probleme im Nervensystem

Herz-Kreislauferkrankungen

IHT/IHHT-Therapie Höhenluft das
Power-Workout für Ihre Körperzellen.

Jetzt IHT/IHHT-Therapie Termine vereinbaren.

  • Durchführung eines HYPOXIE-und Vitalchecks.
  • Erstellung eines individuellen Trainingsplanes.
  • Empfehlung: 2-3x Einheiten pro Woche, über 4-6 Wochen
  • Bitte Termine für Training-Sessions mit Coach abstimmen.
  • Abschlussgespräch und Erfolgskontrolle mit deinem Coach.
IHT/IHHT-Therapie
IHT/IHHT-Therapie

Tipps für das Training wären einer IHT/IHHT-Therapie.

  • Entspann dich vor dem Beginn der Session.
  • Nimm möglichst eine liegende Position.
  • Höre angenehme, beruhigende Musik während der Session, am besten über einen Kopfhörer.
  • Atme möglichst GLEICHMÄSSIG durch die Nase.
  • Zwischen dem Höhenbalance Training und weiteren sportlichen Trainingseinheiten (Work-out) sollten mindestens zwei Stunden Pause gelegt werden.
  • Zwischen dem Höhenbalance-Training und der letzten Mahlzeit sollte ca. eine Stunde liegen
  • Das Höhenbalance Training sollte niemals unter Alkoholeinfluss oder Drogen durchgeführt werden.
  • Das Höhenbalance Training sollte nicht durchführt werden:
    • bei Erkrankung der oberen Atemwege
    • bei starker Erschöpfung
    • bei Virusinfektionen
    • wenn du dich noch nicht von einer Erkrankung oder Infektion vollständig erholt hast
  • Bei Unwohlsein, starken Kopfschmerzen oder Schwindel sollte die Einheit abgebrochen und evtl. die Höhe vom Coach nachkorrigiert werden.

Ihre möglichen Vorteile durch eine IHT/IHHT-Therapie:

  • Gesteigerte Sauerstoffaufnahme
    Studien belegen: Bereits nach 12 Hypoxieeinheiten steigt die maximale Sauerstoffaufnahme um 6%.
  • Erhöhter Fettstoffwechsel
    Der Sauerstoff-Mangel beschleunigt oxidative Prozesse im Körper und regt den Stoffwechsel an.
  • Schnellere Regeneration
    Erfahrene Athleten bestätigen: Die verbesserte Regenerationsfähigkeit durch das Hypoxietraining ist deutlich spürbar.
  • Spürbare Trainingseffekte
    Schon nach wenigen Hypoxieeinheiten sinkt die Herzfrequenz bei gleicher Belastung.
  • Verbesserte Trainingseffizienz
    Mit 20% geringerem Trainingsaufwand wird die gleiche Leistungssteigerung erzielt wie im „normalem“ Training.